Bitcoin Cash kaufen und investieren 2017-08-17T05:15:54+00:00

Bitcoin Cash kaufen und investieren (BCC | BCH)

Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash (kurz: BCH oder BCC) ist eine Kryptowährung, die durch die Abspaltung von Bitcoin entstand. Bitcoin selbst ist bereits seit dem Jahr 2009 im Umlauf. Im Rahmen der so bezeichneten Hard Fork kam es am 1. August 2017 zu einer Aufspaltung der bisherigen Währung in die beiden unterschiedlich strukturierten Block-Chains Bitcoin sowie eben Bitcoin Cash. Dieser Abspaltung ging ein langjähriger Dissens in der Bitcoin-Community voraus. Dabei ging es um die Frage, ob und wann es zu einer Änderung des Mining-Algorithmus kommt bzw. kommen soll.

BitcoinCash BCH kaufen investieren

Funktionsweise von Bitcoin und Bitcoin Cash im Fokus

Die in zwei Lager gespaltene Bitcoin-Community thematisierte diesbezüglich vor allem die Funktionsweise der jeweiligen Kryptowährung. Während die eine Seite die bisherige Funktionsweise – in Form einer Art Ausweich- und Ersatzwährung für Gold – beibehalten wollte und das gesamte Prinzip als innovativen Gegenentwurf zum traditionellen Papiergeldsystem rühmte, wollten die Kritiker eine bessere Alltagstauglichkeit generieren. Im Fokus steht hier vor allem eine deutliche Erhöhung der Transaktionsgeschwindigkeit. Das Ziel dahinter: Mittel- bis langfristig soll Bitcoin Cash auf diesem Weg zu einer ernsthaften Konkurrenz zur klassischen Kreditkarte aufsteigen.

Keine Kompatibilität zwischen den beiden Kryptowährungen

Bis zum Zeitpunkt der Ab- bzw. Aufspaltung teilten sich Bitcoin und Bitcoin Cash eine gemeinsame Historie, die in der so bezeichneten Blockchain, einer expliziten Datenbank, festgeschrieben war. Seit dem Start von BCC ist nun ein weiterer Funktionsstrang des virtuellen Zahlungsmittels etabliert worden. Die unterschiedlichen Stränge sind dabei nicht mehr kompatibel zueinander und funktionieren nach jeweils eigenen Regeln. Für beide Kryptowährungen gelten dabei nicht die selben strengen Vorschriften, Regeln und Auflagen seitens der Notenbanken respektive des jeweiligen Gesetzgebers wie zum Beispiel hinsichtlich des Euros oder auch des Dollars.

Indizien deuten auf einen zukünftig starken Bitcoin Cash hin

Obwohl Bitcoin Cash anfangs nur zögerlich Unterstützung durch die Miner erhielt und zudem die Wechselbörsen BitMEX, Coinbase, Exodus sowie Bitstamp die neue Währung erst einmal nicht ins eigene Portfolio aufnahmen, reagierten die Märkte durchweg positiv. Bereits zwei Tage nach der Einführung avancierte Bitcoin Cash zu einer der gefragtesten Kryptowährungen direkt hinter Bitcoin und Ethereum.

Der traditionell extrem stark schwankende Bitcoin Kurs gab demgegenüber leicht nach. Zwar ist ein BCC natürlich noch deutlich weniger wert, aber immerhin erreichte diese neue Kryptowährung quasi auf Anhieb einen Wert von 375 Dollar. Viele Branchenkenner und Experten werten dies als ein Indiz für einen zukünftig starken Bitcoin Cash.

Bitcoin Cash kaufen

Änderungen und Vorteile von Bitcoin Cash

Grundsätzlich bietet Dir Bitcoin Cash dabei drei wesentliche Änderungen gegenüber Bitcoin, die gleichzeitig auch als die grundlegenden Vorteile gelten:

Zum einen wurde mittels weitreichender und systematischer Änderungen die technische Beschränkung von Bitcoin aufgehoben, um das Transaktionsvolumen deutlich zu steigern. So wurde die Größe der Blockchain-Datenblöcke von einem auf insgesamt 8 MB erhöht. Zum Vergleich: Bitcoin bietet momentan eine Kapazität von einem Megayte; im November 2017 soll die Blockgröße dann auf 2 MB erhöht werden. Während Bitcoin Cash aktuell bis zu 50 Transaktionen pro Sekunde ermöglicht, fließen beim Bitcoin momentan lediglich sieben Transaktionen. Das abrufbare Transaktionsvolumen ist bei Bitcoin Cash also um ein vielfaches höher als bei Bitcoin.

Bitcoin Cash hat zudem einen neuen Algorithmus implementiert, der es nunmehr erlaubt, deutlich schneller Datenblöcke zu minen. Dies ist verbunden mit neu erstellten Regeln zu einer stets zeitnahen Anpassung der Schwierigkeit (hier: Emergency Difficulty Adjustment). Anfangs lagen zwischen den einzelnen Blocks oftmals noch viele Stunden, aber bereits nach wenigen Tagen hat sich das System dann auf einen Abstand von zehn Minuten eingependelt.

Außerdem hat BCC anhand technischer Verifizierungen rund um die Mechanismen Wipeout und Replay Protection dafür gesorgt, dass zwischen den beiden Chains keine Kommunikation mehr stattfinden kann. Die entsprechende Umprogrammierung unterbindet jegliche Kompatibilität zwischen Bitcoin Cash und Bitcoin.

Bitcoin Cash kaufen und investieren

Bitcoins sind im Allgemeinen beliebt bei Anlegern sowie Spekulanten; selbst Rückschläge durch Hackerangriffe haben dies nicht geändert. So zeigten Bitcoins in den letzten Jahren durchweg eine gute Performance. Alleine im Jahr 2016 konnte der Kurs um 126 Prozent zulegen. Nachdem der Fork abgeschlossen ist, haben sich durch BCC Deine Optionen jetzt noch einmal kräftig erhöht. Wenn Du Deine Bitcoins dabei auf einer Wallet mit Private Key, einer Hardware-Wallet oder auf einer Börse, die explizit Bitcoin Cash unterstützt, gelagert hast, besitzt Du gemäß der Aufspaltung jetzt automatisch die neue Kryptowährung.

Bitcoin Cash investieren

Bitcoin Cash kaufen oder in Bitcoin Cash investieren kannst du auf unterschiedliche Weise tun.

Bitcoin-Marktplätze 

Anleger bzw. Nutzer handeln hier immer direkt miteinander. In gewisser Weise ergibt sich dann auch aus Angebot und Nachfrage der jeweils aktuelle Preis, was in der Regel im Umkehrschluss dann für einen vergleichsweise niedrigen Kurs sorgt. Hast Du als angemeldeter Nutzer Deine Angebote zum Kauf oder Verkauf von Bitcoin Cash auf einem Marktplatz eingestellt, wird ein Geschäft dann realisiert, sobald Du ein Angebot angenommen hast. Oftmals verlangen die Betreiber der Marktplätze dabei eine geringe Gebühr für die Tauschaktion an sich sowie für den Kauf bzw. Verkauf von BCC.

Exchange / Börse

Dies ist zum Beispiel bei Bitfinex, Poloniex, ViaBTC und Kraken möglich. Während Du auf einem Marktplatz eine Transaktion respektive einen Handel grundsätzlich manuell tätigst und passende Verkaufsangebote selbst finden musst, sind Vorgänge dieser Art bei Wechselbörsen automatisiert. Du musst hier lediglich eingeben, wie viele BCC-Münzen zu welchem Wechselkurs verkauft bzw. gekauft werden sollen.

Den Rest übernimmt die jeweilige Wechselbörse. Sobald diese dann zum Beispiel für Deinen Kaufauftrag ein passendes Angebot identifiziert hat, kauft sie die Münzen im Kundenauftrag und schreibt sie Dir auf Deinem Konto gut.

CFD Trading

Das kannst du bspw. bei eToro , Avatrade oder auch Plus500. Bitcoin CFD Trading oder Bitcoin Cash CFD Trading ist ein Derivat Trading, bei dem du versuchst, einen möglichen Gewinn zu erzielen, indem du auf steigende oder fallende Kurse spekulierst. Bitcoin CFDs sind Hebelprodukte, dass bedeutet, dass du nur einen kleinen Prozentsatz des Gesamtwertes eines Trades hinterlegen musst, um eine Position zu eröffnen