Dash mining, kaufen und investieren2018-11-23T07:04:40+00:00

DASH mining, kaufen und investieren

Was ist DASH?

Wenn es um Kryptowährungen geht, dann kennen die meisten Bitcoin und Ethereum. Es gibt jedoch einige andere Kryptowährungen die wirklich spannend sind und einiges an Potential bieten. DASH ist eine von Ihnen. DASH zeichnet sich vor allem durch schnelle Transaktionen ( Instant), Privaten Transaktionen (Private Send) und einen hohen Anonymitätsgrad aus. Die Kryptowährung Dash geht aus einem früheren Projekt, dem XCoin und dem Darkcoin hervor und besteht seit Januar 2014. Durch das Coinmixing des “private send” ist die Zurückverfolgung fast nicht möglich. Die Marktkapitalisierung beträgt im Mai 2017 ca. 750 Millionen Euro.

Im November stand der Kurs zeitweise bei 826.95 USD und die Marktkapitalisierung beträgt über 6.3 Milliarden US-Dollar.

DASH kaufen investieren

Anonymität durch DASH

Eine wichtige Funktionalität die die Kryptowährung DASH mit sich bringt ist das sogenannte “private send”oder früher “darksend”. Dash hast damit die Möglichkeit geschaffen Transaktionen zu anonymisieren. Die Funktion basiert auf CoinJoin, ein auch durch Bitcoin genutzter Mechanismus. Kurz gesagt findet innerhalb dieses Mechanismus ein Coinmixing statt, d.h. einzelne Transaktionen werden zusammengefasst und eine Rückverfolgbarkeit der einzelnen Transaktionen ist somit nicht mehr möglich.

Sofortige Transaktionen mit DASH

Die instant send Funktion von Dash bedeutet nichts anderes als sichere Transaktionen in sekundenschnelle. Im Gegensatz zu Bitcoin, bei der die Bestätigung der Transaktion je nach Volumen und Aufkommen bzw. Auslastung auch mal längere Zeit dauern kann, schafft es DASH eine Transaktion in unter 5 Sekunden auszuführen und zu bestätigen. Gerade im Blick auf den Handel oder eCommerce ist das ein extremer Vorteil gegenüber Bitcoin & Co.

 

DASH Mining

DASH Mining funktioniert am einfachsten über Cloud Mining, wenn du schnell, einfach und ohne Hardware DASH minen willst.

DASH kaufen

DASH kaufen kannst du natürlich auch direkt. Wenn du dein Portfolio aufstocken möchtest, findest du hier Anbieter.

In DASH investieren

Wenn du in DASH investieren möchtest, dann sind die unterschiedlichen Investment Strategien etwas für dich.

DASH kaufen –trading –investieren

Um Dash zu kaufen oder in Dash zu investieren gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst über eine sogenannte Exchange Börse wie bspw. Kraken, Poloniex, Bittfinex oder Coinbase direkt Dash kaufen. Die meisten Börsen unterstützen das sogenannte Margin Trading, bei dem du ähnlich wie beim Leverage Trading mit „geliehenem“ Geld traden kannst.  So kannst du mit Dash handeln.

Eine weitere Möglichkeit ist das richtige Hebel Trading mit Dash. Das kannst du zb. bei Plus500. Hier kannst du  je nach Hebel nur mit einem Bruchteil des eigentlichen Wertes Dash handeln. Je nach Höhe des Hebels kannst du so ohne Dash direkt kaufen auch an den Dash Kursentwicklungen teilhaben. Dabei solltest du aber beachten dass bei allen Trading Instrumenten ein Risiko des Totalverlusts besteht.

Dash Kursentwicklung 2017

Dash machte vor allem im November 2017 einen großen Sprung. Von 278.50 USD auf 814,- USD (1.-30.11.2017) Die gründe dafür kann man auffolgende news zurückführen. Zum einen wurde Dash bei der wichtigen asiatischen Börse Okex gelistet, zum anderen gab es ein wichtiges Software-Update. Zusätzlich dazu wurden die Dash Transaktionsgebühren gesenkt was gegen über anderen Kryptowährungen ein elementarer Vorteil ist.

Dash ist Bitcoin technisch in vielerlei Hinsicht überlegen und gerade das spricht ebenfalls für das enorme Wachstum. Innerhalb der Kurskorrektur am 29.11/30.11.2017 bei Bitcoin nach dem Allzeithoch von 11.517 USD auf 9.000 USD kam es bei DASH nicht zu einem Kapitalrückfluss sondern zu einem weiteren Anstieg bzw. Wachstum von über 25%. Dies zeigt das Dash als eine Art “sicherer Hafen” bei unruhigen Märkten angesehen wird.

Dash – Rückblick 1. Quartal 2018

Dash Marktkapitalisierung: 3,195 Milliarden US-Dollar
Dash Wechselkurs: 401,54 US-Dollar[Status 20. März 2018]

Mit ihrem Erscheinungsdatum im Februar 2014 gehört der Dash heute zu den altgedienten Kryptowährungen. Seine Blockchain beruht unmittelbar auf dem Bitcoin-Protokoll, ermöglicht im Vergleich zum Bitcoin jedoch höhere Anonymität und größere Skalierbarkeit.

Der Dash zeigte während des gesamten letzten Jahres eine positive Wertentwicklung – ebenso wie die meisten anderen Kryptowährungen mit einem Peak zum Jahreswechsel. Sein bisheriges Allzeithoch erreichte er am 20. Dezember 2017 mit einem Wechselkurs von 1.572,12 US-Dollar. Seit dem Jahreswechsel 2017/18 ist der Dash-Kurs um 63 Prozent eingebrochen. Nach einem kurzfristigen Hoch in der zweiten Januarwoche fällt er relativ kontinuierlich ab. Aktuell ist der Dash – zusammen mit Monero und ZCash – wieder einmal in die Kritik geraten: Die europäische Polizeibehörde Europol moniert, dass diese drei Kryptowährungen bei Cyberkriminellen immer beliebter werden. In einigen Schwellen- und Entwicklungsländern profiliert sich Dash dagegen gerade als eine Plattform für die Entwicklung und Durchführung verschiedener Projekte. Abzuwarten bleibt, ob und welchen Einfluss solche Meldungen auf die Kursentwicklung dieser Kryptowährung haben.

Dash Rückblick Q2 und Q3 / 2018

Dash Marktkapitalisierung: 926,0847 Millionen US-Dollar (-78,8 % im Vergleich zum Vorjahr)
Dash Wechselkurs: 109,49 US-Dollar (- 80,7 % im Vergleich zum Vorjahr)[Status 22. November 2018]

Die im gesamten Jahr 2017 manifeste positive Wertentwicklung des Dash ist vorerst abgebrochen. Das Krypto-Hoch zum Jahreswechsel brachte dann auch für diese digitale Währung enorme Wertzuwächse mit sich. Seit Mitte Januar 2018 zeigt der Dash jedoch im gesamten Jahresverlauf einmal abgesehen von einigen Zwischenhochs einen relativ kontinuierlichen Abwärtstrend. Seit Ende August hat sich diese Entwicklung abgeschwächt. Derzeit sind Marktkapitalisierung und Wechselkurs des Dash relativ stabil, liegen allerdings um rund 80 Prozent unter den Vorjahreswerten. Die Seite coinmarketcap.com weist den Dash derzeit auf dem zwölften Rang der Kryptowährungen aus.

Zur negativen Wertentwicklung des Dash tragen einerseits der allgemeine Marktrend, zum anderen jedoch auch das problematische Image dieser Kryptowährung bei. Ebenso wie ZCash und Monero gerät der Dash immer wieder ins Visier diverser Aufsichts- und Polizeibehörden. Im Frühjahr 2018 ließ die europäische Polizeibehörde Europol beispielsweise wissen, dass Cyberkriminelle diese drei digitalen Währungen aufgrund ihrer hohen Anonymität sehr gern für illegale Transaktionen nutzen. Diverse Dash-Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern trugen zumindest in diesem Jahr nicht zu einer positiven Kurs- und Wertentwicklung bei

Mehr zu Stratis kaufen und investieren
Mehr zu Monero kaufen und investieren
Mehr zu DASH kaufen und investieren
Mehr zu Ripple kaufen und investieren
Mehr zu NEM kaufen und investieren
Mehr zu ZCash kaufen und investieren