Meine Handelsplattform: eToro
Mein Hardware Wallet: Ledger Nano X
Mein Portfolio 2019:  

Bitcoin-Generator

Wie kannst Du Kryptowährungen kaufen und investieren?

Was ist überhaupt eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ist Geld in Form eines digitalen Zahlungsmittels.

Bei Kryptowährungen werden Prinzipien der Kryptographie (Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen) angewandt, um ein verteiltes, dezentrales und sicheres, digitales Zahlungssystem zu realisieren. Ohne Banken, ohne staatliche Beeinflussung, ohne zentrale Geldpolitik. Vollkommen unabhängig und in der Hand der Nutzer.


Die Wertschöpfung erfolgt hierbei nicht durch die Zentralbanken, sondern rein durch die Nutzer. Das erste öffentlich gehandelte Kryptogeld dieser Art ist der seit 2009 bekannte Bitcoin.


Eine Kryptowährung ist ein bankenunabhängiges, digitales Zahlungsmittel.


Bictoin Generator Chart Illustration
Hier bekommst du alle Infos zu Bitcoin, Ethereum, Ripple, Iota und vielen anderen Kryptowährungen:




Bitcoin (BTC) Logo


Bitcoin

Bitcoin ist das bekannteste und älteste Banken-unabhängige digitale Zahlungsmittel, das elektronisch geschaffen (mining) wird. Bitcoins werden nicht physisch gedruckt, sondern von vielen Nutzern weltweit mit Computer-Rechenleistung erstellt und in einem digitalen Geldbeutel (Wallet) verwahrt.

   Mehr zu Bitcoin    



Ethereum (ETH) Logo


Ethereum

Ethereum ist im Vergleich zu Bitcoin keine reine Kryptowährung oder digitale Währung, sondern eine Plattform für bestimmte Anwendungen, die aus Smart Contracts (intelligente Verträge) besteht. Ziel von Ethereum ist die Dezentralisierung von Daten mit Hilfe der Bitcoin Blockchain-Technologie.

   Mehr zu Ethereum    



Litecoin (LTC) Logo


Litecoin

Litecoin ist eine digitale Peer-to-Peer Kryptowährung, die es den Nutzern ermöglicht, weltweit jeder beliebigen Person in Echtzeit und nahezu kostenlos Zahlungen zu senden. Litecoin ist ein weltweites, komplett dezentralisiertes Open Source Zahlungsnetzwerk ohne zentrale Behörden, das auf der Blockchain Technik basiert.

   Mehr zu Litecoin    



Ripple (XRP) Logo


Ripple

Ripple ist bekannt als der „Banken Bitcoin.“ Die Währung Ripple (XRP) kann als sogenannte „Brückenwährung“ im Handel mit anderen Währungen dienen. Das Ripple-Protokoll ist ein offener Standard, der bestehende Zahlungsnetzwerke verbinden kann und bietet schnelle Transaktionen. Ripple kaufen

   Mehr zu Ripple    



IOTA (MIOTA) Logo


IOTA

IOTA ist eine Kryptowährung für das Internet der Dinge. (ioT) und unterstützt die selbständige Kommunikation und Bezahlung zwischen Maschinen (M2M).
Bei IOTA gibt es keine Transaktionsgebühren und kein Mining. Iota kaufen

Mehr zu IOTA



Cardano (ADA) Logo


Cardano

Cardano (ADA) wurde nicht nur als digitales Zahlungsmittel konzipiert, sondern ist vielmehr als eigenes „Ökosystem“ ein weiterer Baustein in der Entwicklung zu einer alternativen, dezentralen Wirtschaftsbasis. Cardano kaufen

Mehr zu Cardano



NEM (XEM) Logo


NEM

NEM, für „New Economy Movement“, ist Anfang 2015 mit der Kryptowährung XEM gestartet. Eine der Besonderheiten bei NEM ist, dass sie auf dem Konzept des “Proof of Importance” aufbaut. Der Algorithmus berechnet damit einen sog. “Wichtigkeitswert”. NEM kaufen

   Mehr zu NEM    



DASH (DASH) Logo


DASH

Dash zeichnet sich vor allem durch schnelle, private Transaktionen (Instant/Private) und einem sehr hohen Anonymitätsgrad aus. Die Kryptowährung Dash besteht seit Januar 2014. Durch das Coinmixing des “private send” ist die Zurückverfolgung fast nicht möglich. DASH kaufen

   Mehr zu DASH    



ZCash (ZEC) Logo


ZCash

ZCash nutzt das Zerocoin-Protokoll, ein Verschlüsselungs-Konzept, das die vollständige Anonymität einer Kryptowährung garantieren soll. Im genauen verschlüsselt das Zerocoin Protokoll die Einzelbestandteile einer Transaktion, wie bspw. den Sender, den Empfänger und den Betrag der Transaktion. ZCash kaufen

   Mehr zu ZCash    



Monero (XMR) Logo


Monero

Monero (XMR) ist eine weitere, aber neu programmierte, dezentrale Kryptowährung, die ebenso wie der Bitcoin und andere digitale Währungen auf der Blockchain-Technologie beruht und einen starken Fokus auf Anonymität und damit dem Schutz der Privatsphäre hat. Monero kaufen

   Mehr zu Monero    



Stratis (STRAT) Logo


Stratis

Stratis ist eine Blockchain-as-a-Service (BaaS) Plattform, für Unternehmen. Der Fokus liegt auf dem Finanzsektor. Stratis bietet einfache und günstige End-to-End-Lösungen für die Entwicklung, das Testen und die Implementierung von nativen C# –Blockchain-Anwendungen. Stratis kaufen

   Mehr zu Stratis    



NEO (NEO) Logo


Neo

NEO, vormals Antshares, ist das erste Open-Source Blockchain Projekt aus China und gilt in der Krypto-Szene durch das Multi-Chain-Protokoll und die Smart Economy Unterstützung als ein sehr vielversprechendes Projekt. NEO kaufen

   Mehr zu NEO    




Warum überhaupt in Kryptowährungen investieren?

2010 lag der Preis eines Bitcoins bei 0,5 Cent pro Stück. Im Mai 2017 war ein Bitcoin ca. 1.500 € wert, im November 2017 bereits 7.000 € und Ende Dezember 2017 lag der Kurs bei knapp 14.000 € pro Bitcoin!

Zu Beginn der Kryptowährungen wusste niemand so recht für was diese eigentlich gut sein sollten. Hätte man damals auf gut Glück 100 € investiert, dann wärst du heute stolzer Bitcoin Millionär. Klar, jetzt im Nachhinein ist das einfach gesagt, aber falls du jetzt denkst der Zug ist abgefahren und du hast wieder eine Chance verpasst, dann täuscht du dich gewaltig. In Kryptowährungen investieren oder mit Kryptowährungen handeln sind nur zum Beispiel 2 Möglichkeiten um daran teilzuhaben.

Kryptowährungen sind nicht nur alternative Zahlungsmittel wie bspw. Bitcoin, sondern bringen auch technologische Fortschritte wie bspw. Ethereum in Form von intelligenten Verträgen. Dazu kommt, dass sie völlig unabhängig und dezentral funktionieren, kein Staat und keine Bank kann diese Währungen regulieren – Angebot und Nachfrage bestimmen den Kurs. Das bietet das Potential das gesamte Finanzsystem auf den Kopf zu stellen und zu revolutionieren. Überweisungen, Zahlungen, Kredite etc. dafür wird zukünftig kein Dritter wie bspw. eine Bank mehr gebraucht.

Potential von Kryptowährungen Illustration

Eine Studie des Cambridge Centers für Alternative Finanzen besagte im Mai 2019, dass es ca. 20 Millionen aktive Nutzer von Kryptowährungen gibt. Das entsprach einer Nutzerbasis von 0.25 % der Weltbevölkerung. Alle verfügbaren Kryptowährungen besaßen eine Marktkapitalisierung von ca. $100 Milliarden. Vergleicht man das mit dem Wert aller im Umlauf befindlichen Euro-Scheine (ca. 1 Billion €), wäre das ein Anteil von ca 10%.

Mitte Mai 2019 lag die Marktkapitalisierung bereits bei über 170 Milliarden US-Dollar. Gemessen am weltweiten Geldvolumen wären das ein Anteil von 0,12%.

Im Dezember 2017 und im ersten Quartal 2018 gab es nach einem Allzeithoch von über 700 Milliarden einen Rückgang der Marktkapitalisierung auf 350 Milliarden USD. Der sogenannte „Krypto-Winter“ hält sich hartnäckig über 2018-2019 hinaus, nicht zuletzt bedingt durch die zahlreichen Regulierungsversuche.

Nachdem das Jahr 2017 das Jahr der Kryptowährungen gewesen ist mit Renditen über 3.000% zeigt das Frühjahr 2018, dass nach etlichen Gewinnmitnahmen von Großinvestoren und Hedgefonds Tradern eine saftige Korrektur bitter notwendig gewesen ist. Beflügelt durch die Aussicht auf entgehende Steuereinnahmen erwachen nun langsam auch die Regulierungs- und Finanzbehörden und tragen ihren Teil zur Korrektur bei. Panikverkäufe von zu spät eingestiegenen Anlegern taten den Rest zum Abschwung.

Trotz der Verringerung des Market Cap von über 750 Milliarden auf 200 Milliarden, hat sich der gesamte Kryptomarkt im Jahresvergleich Q1 2017 zu Q2 2019 verzehnfacht. Es bleibt abzuwarten inwieweit und in welchem Zeitraum der Kryptomarkt sich 2019 wieder erholt, ob er an das rasante Wachstum von 2017 wieder anknüpfen kann und inwieweit technische Innovationen zu einem erneuten Marktwachstum beitragen werden.

Im Quartal 2018 stagnierte der Kryptomarkt oder war heftigen Turbulenzen und Korrekturen ausgesetzt. Ende Juni erreichte die Marktkapitalisierung bei 250 Milliarden USD ein vorläufiges Tief.

Im dritten Quartal 2018 pendelt der Kryptomarkt bei einer Marktkapitalisierung rund um die 200 Milliarden US-Dollar. Kein Vergleich zum End Jahres Run 2017 bei dem die bisherigen Spitzenwerte erzielt wurden.

Anfang 2019 im tiefen Krypto-Winter liegt die Marktkapitalisierung 130 Mrd USD. Erst Anfang April 2019 wird ausgelöst durch eine Order von 20.000 Bitcoins die 200 Tages Schwelle zum Bullenmarkt durchbrochen und die Marktkapitalisierun steigt auf 180 Mrd USD. Der gesamte Kryptomarkt wird langsam erwachsen so scheint es und der Fokus liegt nun wieder auf dem technischen Fortschritt der Kryptoanwendungen.

Direkt zu den Top Kryptowährungen:
Bitcoin | Ethereum | Ripple | Iota | Monero

Hot Tipps – Das solltest du dir genauer anschauen

IOTA: Tangle anstatt Blockchain

Mit einem Blitz-Anstieg um über 1.300 % im November 2017 sprang Iota innerhalb von 4 Wochen auf Platz 4 der wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Kooperationen mit Fujitsu, Microsoft und Bosch sowie die Ankündigung eines neuartigen Datenmarktplatzes für das Internet of Things gaben dem Kursverlauf den nötigen Antrieb. Iota kaufen Anleitung

Doch was genau ist IOTA eigentlich und warum hat IOTA so ein großes Potential?


Kryptowährungen kaufen, traden und handeln

Kryptowährungen direkt kaufen

Du kennst dich bereits ein bisschen aus oder möchtest ohne langes Hin und Her Kryptowährungen direkt kaufen, dann kannst du dies hier bei 3 Anbietern tun.



Kryptowährungen Trading und Handel

Wenn du dich für das Bitcoin Trading oder den Handel mit Kryptowährungen interessierst, dann findest du hier verschiedene Anbieter und Auto Trading Programme. Weitere Informationen zum Daytrading mit Bitcoin & Co findest du hier.



Kryptowährungen Investment Möglichkeiten

Wenn du dich für die unterschiedlichen Möglichkeiten interessierst, wie du in Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen investieren kannst und wie ein Beispielportfolio aussehen könnte, dann solltest du hier weiterlesen.



Geld verdienen mit Kryptowährungen

Seit dem Jahr 2017 kursieren verschiedene Storys über plötzliche Kryptomillionäre im Internet. Über Nacht plötzlich reich oder Investments mit 50.000% Rendite, was sich für manche wie wilde Träumereien anhört, ist 2017 aber tatsächlich passiert.

Ich habe dir mit Ripple und IOTA zwei Beispiele die unterschiedliche Kurssteigerungen aufweisen, aber in der Verhältnismäßigkeit des Wachstums und der Rendite die Sprengkraft der Crypto Investments aufzeigen.

ABER: Trotz den massiven Kursgewinnen zeigen die Kursschwankungen, dass das Investieren in Kryptrowährungen risikobehaftet ist und Gewinne in der Vergangenheit kein Garant für Gewinne in der Zukunft sind!


100 US-Dollar Investment Analyse Ripple

Ripple Investment Analyse Q1 2018

Ripple handeln, Ripple Trading oder Ripple direkt kaufen, hier erfährst du wie das funktioniert.

Mehr zu Ripple


100 US-Dollar Investment Analyse IOTA

IOTA Investment Analyse Q1 2018

IOTA handeln, IOTA Trading oder IOTA direkt kaufen, hier erfährst du wie das funktioniert.

Mehr zu IOTA


Was haben Kryptowährungen für Vorteile?


Kryptowährungen, Blockchain, Mining und Wallet, mit den digitalen Währungen kommt einiges auf uns zu. Während in den großen Leitmedien die Errungenschaften eher als kritisch betrachtet werden, werden die positiven Dinge meistens verschwiegen. Wenn du verstehst was genau hinter den Kryptowährungen steckt, dann wirst du auch verstehen warum das so ist.

Damit du erkennst welches Potential darin steckt, habe ich dir 6 wesentliche Vorteile von Kryptowährungen aufgelistet.

> 6 wichtige Vorteile von Kryptowährungen


Vorteile von Kryptowährungen Illustration

Bitcoin Ratgeber – Kryptowährungen einfach erklärt


In diesem Ratgeber Artikel zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen erfährst du unter anderem

> Bitcoin Ratgeber und Kryptowährungen einfach erklärt

Bitcoin Ratgeber Erklärungen Illustration